23. Schulbanker-Wettbewerb in Deutschland

08.06.2020

Schülerinnen und Schüler im Chefsessel ihrer virtuellen Bank

Am 9. November startet die 23. Schulbanker-Runde in Deutschland. Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, hautnah zu erleben, wie Marktwirtschaft und Wettbewerb funktionieren. Sie nehmen im Chefsessel ihrer virtuellen Bank platz.

Die Verantwortung liegt in den Händen der Schülerinnen und Schüler: Sie treffen echte Management-Entscheidungen, legen Zinssätze fest, vergeben Kredite und schnüren Aktienpakete. Außerdem bilden sie Mitarbeiter aus und werben für die virtuelle Bank. Dabei werden die Regeln der EZB eingehalten.

Die besten 20 Teams kommen ins Finale und nehmen an der Finalveranstaltung und der Preisverleihung vom 20. bis 22. März in Berlin teil. Hier haben sie die Möglichkeit Schul- und Teampreise zu ergattern.

Teilnehmen können alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 9 bis 13, also Schülerinnen und Schüler zwischen 14 und 21 Jahren. Für den Wettbewerb zugelassen sind Schulen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und weiteren EU-Ländern.

Die Anmeldung ist vom 1. Juni bis 30. September 2020 möglich. Pro Team sind drei bis sechs Schülerinnen und Schüer erlaubt. Pro Schule dürfen mehrere Teams am Wettbewerb teilnehmen.

Kontakt:

Spielleitung SCHULBANKER
Telefon: +49 (30) 1663-1209
E-Mail: schulbanker@bankenverband.de

Weiter Informationen zur 23.Schulbanker-Runde