14. Plattdeutsch-Wettbewerb abgesagt

13.05.2020

Gesundheit steht an erster Stelle

Aufgrund der aktuellen Maßnahmen in der Gesellschaft und den Schulen durch das Corona-Virus wird der Plattdeutsch-Wettbewerb 2020 beendet und abgesagt. 

Der Plattdeutsch-Wettbewerb wird durch den Plattdeutschbeauftragten des Landes Mecklenburg-Vorpommern und somit durch das Institut für Qualitätssicherung M-V (IQ M-V) in einem zweijährigen Turnus in vier Regionalwettbewerben und einer Landesveranstaltung durchgeführt. Im laufenden Schuljahr 2019/2020 wurde der diesjährige Plattdeutsch-Wettbewerb vollständig vorbereitet und begann mit der Auftaktveranstaltung am 05. März 2020 in Stavenhagen im Schulamtsbereich Neubrandenburg.

Wegen der Pandemie wurde jedoch die Entscheidung getroffen, die drei verbliebenen Regionalveranstaltungen in Rostock, Greifswald und Dorf Mecklenburg abzusagen. Mit dem Beginn des Prüfungsrelevanten Unterrichts, wurde beschlossen die Durchführung, Bewertung und Auszeichnung der Teilnehmenden nicht fort- beziehungsweise umzusetzen.

Das Wohl und die Gesundheit der Teilnehmenden und ihrer Angehörigen stehen an erster Stelle. Das IQ M-V und das Bildungsministerium Mecklenburg-Vorpommern danken allen Interessierten und Teilnehmenden für ihr Verständnis.