Nachrichten für Kinder - ein Angebot der dpa

Das Angebot ist vom Tisch

02.11.2020 Themenbereich: Sport
David Alaba spielt schon lange beim FC Bayern. Foto: Matthias Balk/dpa© Matthias Balk
David Alaba spielt schon lange beim FC Bayern. Foto: Matthias Balk/dpa© Matthias Balk

Diese Woche kehrt der Fußballer David Alaba mit dem FC Bayern in seine Heimat zurück. Der Abwehrspieler ist in Österreich geboren. Am Dienstag sind die Bayern in der Champions League (gesprochen: tschämpiens liig) in unserem Nachbarland gefordert.

Der FC Bayern ist bei dem Turnier im Stadion von RB Salzburg zu Gast. Für David Alaba ist das ein besonderes Spiel. Das hat aber nicht nur mit dem Ort des Spiels zu tun. Es gibt momentan auch andere Aufregung um den Abwehrspieler.

Das hat mit seinem Vertrag beim FC Bayern München zu tun. Der endet nächstes Jahr im Sommer. Bislang konnten sich der Verein und David Alaba jedoch nicht einigen, wie es weitergehen soll. Bei solchen Verhandlungen geht es etwa darum, wie viel Geld ein Spieler verdient.

Im Sommer hatten die Bayern David Alaba ein Angebot gemacht. Das schien ihm aber nicht zu reichen. Am Sonntag erklärte der Präsident des FC Bayern nun: Das Angebot ist vom Tisch, wir ziehen es zurück. David Alaba sagte am Montag, er sei überrascht und enttäuscht. «Ich bin ein Spieler, der wirklich sehr gerne für den FC Bayern spielt.» Wie es jetzt mit ihm weitergeht, ließ er aber offen.