Nachrichten für Kinder - ein Angebot der dpa

Schwer enttäuschte Gladbacher

28.10.2020 Themenbereich: Sport
Gut gespielt und trotzdem nicht gewonnen: Nico Elvedi (links) und Matthias Ginter von Borussia Mönchengladbach. Foto: Marius Becker/dpa© Marius Becker
Gut gespielt und trotzdem nicht gewonnen: Nico Elvedi (links) und Matthias Ginter von Borussia Mönchengladbach. Foto: Marius Becker/dpa© Marius Becker

Nicht schon wieder! Das ging einigen Fußballern von Borussia Mönchengladbach wahrscheinlich nach dem Spiel durch den Kopf. Denn sie hatten schon wieder kurz vor Schluss einen Vorsprung verspielt.

Am Dienstagabend hatten es die Gladbacher in der Champions League (gesprochen: tschämpiens liig) mit Real Madrid zu tun. Wenige Minuten vor dem Ende führte Mönchengladbach mit 2:0. Doch dann gelangen dem starken Gegner aus dem Land Spanien noch zwei Tore.

Vor einer Woche hatten die Gladbacher schon einmal einen Vorsprung in dem Turnier verspielt. «Wir sind natürlich schwer enttäuscht», sagte Gladbachs Trainer nun. Der Stürmer Marcus Thuram sagte: «Ich hoffe, dass wir daraus lernen und es im nächsten Spiel besser machen.»